News

Montag, 4. Mai 2020
Hittnau, Eschenbach und Egg definitiv abgesagt
Der EKZ Cup sagt die ersten drei Rennen des bereits angepassten Rennkalenders ab. Die Rennen in Hittnau (ZH), Eschenbach (SG) und Egg (ZH) finden in diesem Jahr nicht statt. Grund dafür ist das vom Bundesrat bis Ende August verhängte Veranstaltungsverbot für Events mit mehr als 1000 Personen.

Mit grossem Bedauern muss der EKZ Cup die drei Rennen in Hittnau (21. Juni), Eschenbach (23. August) und Egg (30. August) absagen.
Grundsätzlich fallen die Rennen des EKZ Cup zwar nicht unter den Begriff «Grossanlass». Doch mit rund 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmern pro Lauf bekommen die einzelnen Anlässe aber eine Grösse, die in der aktuellen Situation mit dem verhängten Veranstaltungsverbot bis Ende August nicht verträglich ist. Mit freiwilligen Helferinnen und Helfern, externen Zuschauerinnen und Zuschauern und vor allem bei den Nachwuchskategorien meist mehr als nur einer Begleitperson pro Kind würde die Marke von 1000 Personen pro Renntag übertroffen werden.

Deshalb wurde eine Durchführung auch unter strengsten Auflagen als nicht umsetzbar erachtet, wie Gesamtorganisator Heinrich Disch erläutert: «In den letzten Tagen und Wochen wurde klar, dass der Begriff «social distancing» uns noch längere Zeit begleiten wird. Auch wenn es im Bereich von kleineren Veranstaltungen zu Lockerungen kommen sollte, sehen wir keine Möglichkeiten, wie der EKZ Cup ein strenges Konzept mit Distanzhaltung und Hygienevorschriften in der Praxis umsetzen könnte.»

Weiterhin im Kalender bleiben folgende Rennen (welche bereits verschoben wurden):

Sonntag, 13. September: Schwändi (GL)
Samstag, 26. September: Uster (ZH)
Sonntag, 4. Oktober: Wetzikon (ZH)

Spätestens Ende Juni wird über die Durchführung der verbleibenden drei Rennen entschieden. Auch zu diesem Zeitpunkt wird der EKZ Cup über den Ablauf der Rückzahlungen der bereits getätigten und bezahlten Anmeldungen informieren.